|

Wärmende Rinderkraftbrühe

Wärmende Kraftbrühe

Zutaten:
5-7 Liter Wasser, ½ kg Suppenfleisch vom Rind, 5 Rinderknochen oder Ochsenschwanzstücke, 1 EL Wacholderbeeren, ein frischer Rosmarinzweig, 3 Karotten, 2 Pastinaken oder ½ Sellerie, 1 Stange Lauch, 5 Lorbeerblätter, 1 daumengroßes Stück frischer Ingwer, 1/2 Bund Petersilie, 10 Pimentkörner oder ganze Körner vom schwarzen Pfeffer, 5-7 TL Meersalz.
Zubereitung:
F            Wasser zum kochen bringen,
Wacholderbeeren und Rosmarin zugeben,
E           die gewaschenen Knochen und Fleisch
sowie die
E            Karotten und Pastinaken,
M           Lauch, Ingwer, Lorbeerblätter, Piment oder
Pfeffer,
W           Salz und
H            Petersilie hinzufügen
und alle Zutaten 2–4 Stunden leicht kochen; Dann die Brühe auf genügend Salzgehalt abschmecken, eventuell einen Teelöffel Honig hinzugeben, um die Geschmäcker zusammen zu binden. Dann die Brühe abseihen und in Flaschen im Kühlschrank aufbewahren. Man kann die Brühe solange einkochen, bis die gewünschte Menge übrig bleibt. Ohne Konservierung ist die Brühe 2-3 Tage haltbar.

Wirkung:
Stärkt das Qi und Yang; ist sehr erwärmend.

 

Tipp:

Bei Menschen mit innerem Frieren könnte man durch zusätzliche Verwendung von je einem TL Nelke, 1 Sternanis und/oder 1 Zimtstange die innere Kälte vertreiben. Aber diese Gewürze machen eine Brühe heiß, geben einen ungewöhnlichen Geschmack und sind bei Hitzesymptomen wirklich nicht angebracht.

Schreiben Sie einen Kommentar