Kraftsuppen – nach der Chinesischen Heilkunde

kraftsuppen-buch Karola SchneiderDas Buch Kraftsuppen ist 1999 erschienen und hat sich bereits 70.000 Mal verkauft.

Das Buch Kraftsuppen ist mir seinerzeit buchstäblich aus der Feder geflossen. In den neuen Auflagen seit 2014 sind verbesserte Mengenangaben hinzugefügt worden.

Der große Erfolg des Buches zeigt, dass die einfachen, in einem Topf zu kochenden Gerichte ein zeitloses Rezept zur Gesundheit sind. In der Chinesischen Medizin sind Getreide-, Gemüse-, und Fleischsuppen wichtige Energiespender und Heilmittel. Sie harmonisieren, geben Kraft, stärken das Immunsystem und werden als spezielle Diät bei Krankheiten verordnet. In unserer Gesellschaft wird zu viel, zu spät und zu üppig gegessen. In diesem Buch finden Sie einfache Gerichte für jede Tageszeit und zum Mitnehmen, die entlastend und wohlschmeckend sind.

Kraftsuppen enthält über 100 Rezepte. Das einleitende Kapitel gibt ein Grundverständnis von der Chinesischen Medizin, welches im einleitenden Kapitel von meinem neuen Buch Kraftzeiten ergänz wird.

Die Prinzipien

  • einfach aber gut kochen
  • die Grundkenntnisse der Chinesischen Medizin im Alltag anwenden
  • die 5 Geschmacksrichtungen schmecken und einsetzen
  • das Verdauungsfeuer schützen

Das Besondere

  • alle Rezepte im Zyklus der 5 Wandlungsphasen geschrieben
  • die Theorie ist einfach aber tiefgründig erklärt
  • viel Text und wenig Bilder: ein richtiges Buch
  • eine gute Warenkunde

Preis: 18,95 

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
zzgl. Versand

5.00 out of 5
(7 Kundenrezensionen)

Gewicht 0.9 kg
Größe 28 x 33 x 1.5 cm
Seiten

168

Ausgabe

kartoniert

Bilder

einigen farbigen Lehrbildern

7 Bewertungen für Kraftsuppen

  1. 5 out of 5

    Amazonkunde

    Gewinnendes Aha-Erlebnis, wie einfach gesund Essen sein kann.
    Die Autorin versteht es, die wesentlichen Grundzüge der TCM-Methode als Basis dieses Buches zu erläutern. Man wird sehr angeregt, den Kochlöffel zu schwingen und die Rezepte gleich in die Tat umzusetzen. Die Rezepte sind so gegliedert und beschrieben, daß auch ein arbeitender Mensch mit knappem Zeitbudget auf seine Rechnung kommt.

  2. 5 out of 5

    Claudia Gronau

    Suppe, die wirklich Kraft gibt
    Von meiner Heilpraktikerin habe ich dieses Buch empfohlen bekommen.
    Sie gab mir den Tipp 3 mal täglich warm zu essen. Das Schöne daran ist, dass die Suppenfonds im Kühlschrank haltbar sind und es auch machbar ist, dass man täglich eine frische Suppe hat.
    Der Rezeptteil des Buches ist sehr übersichtlich, man muss sich jedoch etwas auskennen mit der chinesischen Bezeichnung Milz, oder Niere etc. Man sollte also nicht denken, dass man mit einem Milz oder Nierenproblem die Suppe essen muss. Nach einem Besuch eines Heilpraktikers der TCM ist jedoch schnell deutlich was damit gemeint ist.
    Die Grundrezepte sind jedoch für jeden empfehlenswert.
    Ein gutes Buch für den interessierten Leser und Hobbykoch, der auf die gesunde Küche achtet!
    (Kundenbewertung, amazon, 31.08.2010)

  3. 5 out of 5

    Bronja Wunderlich

    Buch ist Brücke für Verständnis der TCM Diätetik
    Das Buch ist eine anwendbare Vorlage zum Kochen der Heilkost. Die Autorin gibt Erläuterungen zum Verständnis der anderen Denkweise bezüglich der Diätetik in der TCM.
    Kleine Anmerkung: Hiobstränen heißen nicht Jakobstränen, Hiobstränen sind ein Süßgras, mit der Gerste verwandt, aber keine Gerste! Um Irrtümer auszuschließen, wäre der lateinische Begriff angebracht.
    Ich habe das Buch auch Freunden und Bekannten empfohlen. Jeder benötigt Heilsuppen, einige hin und wieder, andere chronisch Kranke wohl viel häufiger.
    Obwohl zur TCM immer mehr im Netz zu finden ist, gibt es noch immer wenig leicht umzusetzende Anleitungen.
    Dieses Buch ist eine wirkliche Bereicherung.
    (Kundenrezension, amazon, 05.08.2012)

  4. 5 out of 5

    Martina Strauss

    Starke Suppen für jeden Tag
    Ein kleines Handbuch für TCM-Interessierte, Rezepte, die leicht nachvollziehbar sind, wenn man sich in die Meterie eingelesen/eingefühlt hat. Als Ernährungsberater oder Diätologe braucht man ohnehin ein Repertoire an Anregungen bzw. einen Grundstock, den man abwandeln und anpassen kann.
    (Kundenrezension, amazon, 25.06.2014)

  5. 5 out of 5

    Manuel Mülleron

    bestes buch zum thema
    die einführung in das thema sind sehr umfangreich und tiefgründig. auch die rezepte zu den kraftbrühen sind toll, habe jetzt immer eine gemüsebrühe, oder reissuppe im kühlschrank. tolle ergänzung, wenn man schon 5-elemente gekocht hat und nun tiefer in die geheimnisse der östlichen ernaehrungslehre vordringen möchte. zum einstieg empfehle ich aber lieber andere kochbücher mit mehr bildern und mehr erklärungen zu den rezepten. verwende das buch mittlerweile eher als „altlas“ um nahrungsmittel und zubereitungen nachzuschlagen.
    (Kundenrezension, amazon, 12.04.2014)

  6. 5 out of 5

    Moomendemalon

    Dieses Buch ist ein Missing Link
    Dieses Buch ist für mich ein Missing Link – ich habe mich bisher mit Ayurdeda-Küche beschäftige, sowie theoretisch mit der 5-Elemente-Küche – aber Karola Schneider gibt dem ganzen Thema eine klare Struktur und einen Praxisbezug, den ich bisher vermisst habe. Auf einmal macht alles Sinn und wird klar und anwendbar. Das Kochen im Fütterungszyklus insbesondere ist für mich eine Offenbarung und geht mit der Anleitung auch leicht und logisch. Das Kochen macht Freude, die Gerichte schmecken, sind bekömmlich und geben Energie.
    Den Verzicht auf Mengenangaben finde ich befreiend – es erleichtert den Blick auf das Wesentliche und stärkt die Intuition im Umgang mit den Zutaten.
    Übrigens eines der ganz wenigen Kochbücher überhaupt, in dem nicht von „Reis“ die Rede ist, sondern die verschiedenen Reissorten differenziert werden. Wie überhaupt Differenzierung bei klarer Struktur genau das ist, was mir so gut gefällt.
    (Kundenrezension, amazon, 27.03.2014)

  7. 5 out of 5

    customeron

    Ich bin begeistert!
    Ich habe schon viele Ernährungsformen ausprobiert. Zuletzt, die Rohkost. Jetzt bin ich wieder bei Suppen angekommen, die stundenlang gekocht werden. Je länger, desto stärker wird das Chi. Ich hab’s probiert und kann es nur empehlen. Im Moment esse ich jeden Tag die „Buddhistische Reissuppe“ und fühle mich stark für den Tag.
    (Kundenrezension, amazon, 09.03.2012)

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.