|

Gebundene Suppe mit Frühlings-Kräutern

Diese Suppe aus frischen Frühlingskräutern ist ein Gruß für die Leber. Die Kräuter enthalten die für die Leberfunktion so wichtigen Bitterstoffe.

Zutaten:

  • 1 Zwiebel

  • 2 mehlig kochende Kartoffeln

  • 2 EL Grünkernmehl

  • 1 EL Butter oder Olivenöl

  • 1-2 TL Salz

  • 1-1,5 l Wasser

  • 100 ml Sahne oder Hafersahne

  • Pfeffer

  • 9 EL gemischte gehackte frische Kräuter

  • je nachdem, was sie finden können eine Auswahl von: Brennessel, Kresse, Petersilie, Gänseblümchen, Spitzwegerich, Löwenzahn, Bärlauch, Sauerampfer, Schafgarbe, Löwenzahn, Schnittlauch, Oregano, Ruccola, Dill

Zwiebel und Kartoffeln fein schneiden und in Olivenöl andünsten. Das Mehl, Pfeffer und Salz zugeben und mit anrösten. Langsam das Wasser zugeben und gut verquirlen, damit das Mehl nicht klumpt und alles 15-20 min bei milder Hitze köcheln lassen. Eventuell mit dem Zauberstab pürieren. Die Kräuter waschen, fein hacken und 5 Minuten mitziehen lassen. Am Ende den Geschmack mit Sahne abrunden.

Schreiben Sie einen Kommentar